Das ist Connor

(Fotos folgen)

Connor ist ein schottischer Setter oder auch Gordon Setter. Zu der Rasse erfahren Sie mehr unter "Rassestandard".  

Sein Geburtsname ist "Sunsetter's Enjoy the silence", da er einer von 11 Geschwistern (6 Mädels, 5 Jungs) aus dem "Depeche Mode-Wurf" des Züchters Sunsetters ist. Geworfen wurde er am 17. September 2009 an der wunderschönen Algarve in Portugal.

Auf dem untenstehenden Foto ist die Depeche-Mode-Truppe erst 3 Tage alt. Mutter Sunny (Sunsetter's Déja Vu) hat die Geburt ihrer Welpen gut überstanden und kümmerte sich rührend. Connor's Vater "Chilli" (Schofield Sunsetter's Fieldtalk) und Sunny haben sich in der schönen Algarve bei Sunsetters kennen und lieben gelernt :-)

 

 

Bei und mit seinen 10 Geschwistern konnte Connor (Spitzname in Portugal "Kaptain Buddha") bereits eine Menge lernen.

Auch  im Rudel mit den großen Gordon Settern konnten die kleinen Depeche Mode's ihr Sozialverhalten ausprägen.

 

 

Hier ist Connor 5 Wochen   

Hier ist Connor 7 Wochen     

 

Besuch in Portugal:

Im November 2009 war es dann soweit.

Als Connor ca. 7 Wochen war, haben wir ihn in der Algarve besucht, damit wir uns alle beschnuppern konnten.

Danke Uli und Horst und auch Mutter Ruth, es war eine tolle Zeit.

 

In diesen 4 Tagen in Portugal haben wir so viel Zeit wie möglich mit Connor und den anderen Gordon Setter verbracht und haben dabei auch viel gelernt. 

       

Am Ende des vierten Tages war alles sonnenklar … Connor's neues Zuhause wird Geldern am Niederrhein sein.

 

Ankunft in Deutschland

Am 26. November 2009 war dann unser Aller großer Tag. Connor wurde von Ulrike Agne-Draudzin (seiner Züchterin) nach Frankfurt gebracht und dort von uns liebevoll in die Arme geschlossen.

Die Reise hat Connor mit vier anderen Geschwistern super überstanden. Die Autofahrt nach Geldern war auch kein Problem. Er wurde liebevoll in eine riesige gemütliche Reisetasche gepackt und fühlte sich direkt „setterwohl“.

Zuhause angekommen kam ich erst mal nur die Küche, damit er nicht überfordert wurde. Sein neues "Bett" (eine schöne Nylonbox mit schönen Decken) gefiel ihm sofort.

 

Das erste Spielzeug - ein schottischer Teddy ;-)

 

 

 *************

Wer auch immer gesagt hat, Glück könne man nicht kaufen, hat die kleinen Welpen vergessen.

Gene Hill

*********************